Kichererbsen Casarecce

mit Kürbis, Lauch und Salbei

Gekocht mit

Penne aus roten Linsen | Barilla

Teilen
Drucken
Vorbereitung
Kochen
Fähigkeiten
Leicht

Was für eine Mischung: zarter Brokkoli, würzige Oliven und frischer Salbei - ein vegetarisches Wohlfühlessen, das ein zufriedenes Gefühl hinterlässt!

Download Rezeptbuch

Zutaten

Anzahl Personen: 2

  • 160 g Barilla Kichererbsen Casarecce
  • 200 g Kürbis
  • 10 g Bohnenkraut, geschnitten
  • 70 g Lauch, in dünne Scheiben geschnitten
  • 90 g Brokkoli
  • 80 g Parmesan
  • 40g Oliven (z.B. würzige Taggiasca Oliven)

  • 30 g Butter
  • 20 g frischer Salbei
  • 30 ml natives Olivenöl extra
  • süßes Paprikapulver
  • Salz

Zubereitung

  • Den Kürbis schälen und in etwas Wasser kochen. Mit einem Stabmixer pürieren. Mit Salz, Bohnenkraut und Olivenöl abschmecken.
  • Brokkoli in kleine Stücke teilen und ca. 3 Minuten in einer Pfanne mit etwas Öl

    anbraten. Lauch dazu mischen und eine weitere Minute mitbraten.
  • Die Kichererbsen Pasta in gesalzenem Wasser je nach gewünschter Bissfestigkeit für ca. 7-9 Minuten kochen. Abseihen und mit der Kürbissauce vermischen.
  • Oliven und das gegrillte Gemüse mit einem Schuss Olivenöl untermischen.
  • Mit Paprikapulver und Parmesan bestreuen. Gut durchmischen und servieren.
Mehr darstellen