Kichererbsen Casarecce

mit Peperonata, Orangen und Kapern

Zubereitet mit

Penne aus roten Linsen | Barilla

Teilen
Drucken
Vorbereitung
Kochen
Fähigkeiten
Leicht

Peperonata in Kombination mit Barilla Casarecce aus Kichererbsen - ein himmlisches Duo! Für die besondere Note sorgt in diesem Rezept die Süße aus Orangensaft und die Säure der Kapern.

Download Rezeptbuch

Zutaten

Anzahl Personen: 2

  • 160 g Barilla Kichererbsen Casarecce
  • 300 g rote und gelbe Paprika
  • 300 g passierte Tomaten
  • 15 g Zucker
  • 100 ml Orangensaft
  • 15 g gewaschene Kapern
  • 80 g Weißbrot
  • 40 ml natives Olivenöl extra
  • Oregano und Majoran
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  • Die Paprika im Ofen für 20 Minuten bei 220° grillen. Anschließend in 3cm dicke Streifen schneiden und 3 Minuten lang in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten.
  • Brot würfeln, mit Öl, Pfeffer und Oregano würzen und in einer Pfanne ein paar Minuten

    rösten.
  • Zucker mit dem Orangensaft aufkochen und auf die Hälfte der Menge reduzieren lassen.
  • Passierte Tomaten mit Orangensaft, Majoran und Kapern erwärmen.
  • Die Kichererbsen Pasta in gesalzenem Wasser je nach gewünschter Bissfestigkeit für 7-9 Minuten kochen, abseihen und mit der Sauce vermischen. Die Paprika dazuzugeben und

    für weitere 2 Minuten mitkochen.
  • Anschließend mit den Brotwürfeln garnieren und heiß servieren.
Mehr darstellen