Penne Rigate

mit Zucchini und Curry-Garnelen

Teilen
Drucken
  • Vorbereitung
  • Kochen
  • Fähigkeiten
    MITTELSCHWER

Die Barilla Penne Rigate sind das Ergebnis einer Kombination aus qualitativ hochwertigem Hartweizen und neuen Verfahren, durch welche die Eigenschaften der Pasta noch stärker betont werden - damit die Sauce perfekt an der Pasta haftet.

Um dieses Gericht noch besonderer zu machen, können Sie die Garnelen der Länge nach einschneiden, sodass sie sich während des Kochvorgangs öffnen und die Sauce noch besser aufnehmen.

Inhaltsstoffe

Anzahl Personen: 4

  • 350 g Barilla Penne Rigate
  • 100 g kleine frische Tomaten
  • 20 Garnelenschwänze
  • 1 Zucchini
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Teelöffel Curry
  • 4 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 1 dl Sahne
  • 1 Esslöffel gehackte Petersilie
  • Salz und Pfeffer nach Belieben

Methode

  1. 1
    Die Zucchini in Würfel schneiden, die kleinen Tomaten häuten, halbieren, die Kerne entfernen und in Würfel schneiden.
  2. 2
    Den gehackten Knoblauch in etwas Öl anbraten und die Zucchini, die Garnelen und die kleinen Tomaten dazugeben.
  3. 3
    Für ca. 3 Minuten kochen lassen, anschließend die Sahne und das Currypulver hinzufügen und noch weitere 2 Minuten auf dem Herd köcheln lassen.
  4. 4
    Die Barilla Penne Rigate in ausreichend, leicht geesalzenem Wasser kochen, bis sie al dente sind und zur Sauce geben.
  5. 5
    Mit der gehackten Petersilie garnieren und servieren.

Diese Website verwendet Profiling-Cookies, einschließlich derer von Drittanbietern, um Ihnen Werbung zu senden und Ihnen Dienste anzubieten. Wenn Sie weiterhin auf der Website surfen, indem Sie auf ein Element davon zugreifen oder es auswählen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Klicken Sie auf den folgenden Link, um unsere erweiterte Cookie-Richtlinie anzuzeigen, die eine Beschreibung der Gegenwart und der Links zu den Datenschutzrichtlinien der Drittanbieter-Prozessoren enthält. Sie können auch entscheiden, welche Cookies für alle oder nur bestimmte Cookies autorisiert oder abgelehnt werden sollen.