Gambas mit jungem Salat, gegrilltem Gemüse und gerösteter Foccacia

Zubereitet mit

Pesto Rustico Mediterranes Gemüse | Barilla

Teilen
Drucken
Vorbereitung
Kochen
Fähigkeiten
Mittel


Zutaten

Für 4 Portionen:

  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Zucchini
  • 1 grüne Zucchini
  • 4 Scheiben Foccacia
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200 g Baby-Leaf-Salat
  • ½ Granatapfel
  • 1 Bio-Limette
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Stiele Thymian
  • 600 g frische Garnelen, küchenfertig
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Butter
  • 1 Glas Pesto Rustico Mediterranes Gemüse (à 175 g)
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • 50 g Pecorino


Utensilien: Messer, Brett, Pfanne, Grillpfanne, Schüssel, Reibe

Zubereitung

  • Paprika waschen und klein schneiden. Zucchini waschen in ca. 1 cm dicke, schräge Scheiben schneiden. Focaccia in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Paprika und Zucchini portionsweise in einer heißen Grillpfanne von beiden Seiten grillen, herausnehmen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Focaccia in der noch heißen Grillpfanne von beiden Seiten rösten.

     

  • Salat waschen und trocken schütteln. Granatapfel halbieren und die Kerne aus der Schale lösen. Limette halbieren und den Saft einer Hälfte auspressen. Knoblauch schälen und andrücken. Thymian waschen und trocken schütteln. Garnelen waschen und trocken tupfen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Garnelen darin von jeder Seite ca. 2 Minuten braten. Butter, Thymian, Knoblauch und Limettensaft zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  • 50 g Pesto und Gemüsebrühe verrühren. Käse fein hobeln. Salat, Zucchini, Paprika und Pestomischung vorsichtig miteinander vermengen. Zusammen mit den Garnelen auf Tellern anrichten. Das restliche Pesto auf der Focaccia verteilen. Granatapfelkerne und Käse über den Salat streuen und zusammen mit der Focaccia servieren.

    Tipp: Wer keine Garnelen mag kann auch gebratene Steakstreifen zum Salat essen. 

Mehr darstellen