Lasagne Senza Glutine

mit Randen, Spinat und Ziegenkäse

Zubereitet mit

Senza Glutine Lasagne | Barilla

Add to favorites Remove from favorites
Teilen
Drucken
Vorbereitung
Kochen
Fähigkeiten
Leicht
Barilla Lasagne Senza Glutine mit Randen, Spinat und Ziegenkäse – Randen sind nicht nur fein, sondern auch optisch ein echter Hingucker! Mit ihrer kräftigen Farbe peppen sie jedes Gericht auf. Probiere die rote Power-Knolle heute doch mal in Kombination mit einer köstlichen, glutenfreien Lasagne.

Zutaten

Zutaten für 4 Personen:

 

  • 8 Platten Lasagne Senza Glutine
  • 200 g Randen, gekocht
  • 200 g Blattspinat
  • 120 g Ziegenkäse
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL natives Olivenöl extra
  • 500 ml Milch
  • 20 g Butter
  • 20 g Maismehl
  • 20 g Kartoffelstärke
  • Muskatnuss
  • Salz und Pfeffer
Share ingredients

You copied text to clipboard:

Zubereitung

  • Béchamel-Sauce: Butter und 1 EL natives Olivenöl extra in einem Topf schmelzen, Kartoffelstärke und Maismehl hinzufügen, Milch erhitzen und ebenfalls hinzugeben. Einrühren und mit etwas Salz zum Kochen bringen. Topf von der Herdplatte nehmen und den Ziegenkäse zugeben und schmelzen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und beiseitestellen.
  • Die Lasagne-Platten in leicht gesalzenem, kochendem Wasser blanchieren. In kaltem Wasser abkühlen lassen. Jedes Spinatblatt in zwei Hälften schneiden und in einem Tuch abtropfen lassen.
  • Blattspinat waschen und in einer Pfanne mit der geschälten Knoblauchzehe und einer Prise Salz andünsten. Beiseitestellen.
  • Die Randen schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  • Lasagne: Ofenform einfetten und abwechselnd etwas von der Béchamel-Sauce, etwas Blattspinat, einige Scheiben Randen und zwei Platten glutenfreie Lasagne aufschichten, bis alles aufgebraucht ist. Die letzte Schicht besteht aus Sauce und Blattspinat.
  • Die glutenfreie Lasagne im Ofen bei 180°C ca. 20 Minuten backen.
Mehr darstellen