Fusilli

mit Ricotta und Spinat

Fusilli -  Barilla

Zubereitet mit

Fusilli | Barilla

Teilen
Drucken
Vorbereitung
Kochen
Fähigkeiten
Leicht

Wir haben die Barilla Fussili noch weiter verbessert, sodass die Sauce noch besser haften bleibt. Das Geheimnis? Eine neue Kombination aus qualitativ hochwertigen Hartweizensorten, eine rundere Form und feinere Rillen auf der Oberfläche, wodurch der Charakter dieser Pasta zusätzlich betont wird.

Die Rosinen in lauwarmem Wasser ein wenig quellen lassen, damit diese weicher werden. Um die Vorbereitungszeit ein wenig zu verkürzen, können Sie die Nüsse und den Spinat auch mithilfe eines Mixers hacken.

Zutaten

Anzahl Personen: 4

  • 350 g Barilla Fusilli
  • 300 g frischer Spinat
  • 200 g Ricotta aus Schafsmilch
  • 40 g Rosinen
  • 30 g geschälte Nüsse
  • 5 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 4 Esslöffel Parmigiano Reggiano
  • Zimt nach Belieben
  • Muskatnuss nach Belieben
  • Salz nach Belieben
  • Pfeffer nach Belieben

Zubereitung

  • Den Spinat waschen, putzen und schneiden, anschließend kochen und abgiessen. Eine Pfanne mit Öl auf eine Herdplatte stellen und die Nusskerne für ein paar Augenblicke rösten.

  • Zunächst die Rosinen und anschliessend den gehackten Spinat, Salz, Pfeffer und Muskatnuss hinzufügen und alles für 5 Minuten ziehen lassen.
  • Die Barilla Fussili in ausreichend Salzwasser kochen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Ricotta mit ein paar Esslöffeln des Kochwassers übergiessen und verrühren, sodass Sie eine Creme erhalten.

  • Den Parmigiano Reggiano, den Spinat, den Zimt, Salz und Pfeffer vermengen.

  • Die Fussili abschütten, in einen tiefen Teller geben und die einzelnen Portionen mit der Creme bedecken, die Sie zuvor zubereitet haben.
Mehr darstellen