Das rezept für ein gutes leben

Teilen
Drucken

DAS REZEPT FÜR EIN GUTES LEBEN

Oder: Barillas Bekenntnis zu mediterraner Ernährung

Die Geschichte der Menschheit und des Essens weist in unsere gemeinsame Zukunft. Und diese Geschichte reicht weit zurück. Wir von Barilla bringen mit unseren Produkten stets eine Revolution auf den Tisch, die bereits heute zeigt, wie eine bessere Ernährung künftig aussehen kann: Ein Rezept mit Ideen und Kreationen, die den Gaumen verwöhnen, die gut für Mensch und Umwelt und im Interesse unser aller Wohlergehen sind. Ob zum Mittag- oder Abendessen, entscheidest Du.
Dazu wollen wir Dich einladen. Hast Du Lust, etwas Gutes mit uns zu essen?

Seit über zehn Jahren erforscht die Barilla Center for Food & Nutrition Foundation gesündere und nachhaltigere Ernährungsmodelle. Dabei gewinnt die mediterrane Kost immer mehr an Bedeutung: Sie zu übernehmen und zu erneuern heißt die Zukunft gestalten. Denn beim Kochen können wir unmittelbar positive Veränderungen für uns Menschen und die Umwelt bewirken. Hülsenfrüchte und Gemüse, Brot, Reis und andere Getreidesorten – vorzugsweise Vollkornprodukte – Olivenöl Extra Vergine, frisches Obst, Trockenobst und Fisch, dazu ein gutes Glas Rotwein – um nur einige Zutaten gesunder Küche zu nennen. Das Geheimnis der mediterranen Kultur liegt in der Inspiration. Eine weitere geheime Zutat bietet der Hartweizen: Pasta ist ein Produkt, das jedem zugänglich ist und geringe Auswirkungen auf unseren Planeten hat.
Entdecke unser Rezept.

Unser wissenschaftliches Komitee

Unsere aktuellen Partner des Programms „Rezept für ein gutes Leben”:

Davide Oldani

Chefkoch D‘O

Pietro Leemann

Chefkoch Joia

Gabriele Riccardi

Professor für Endokrinologie und Stoffwechselerkrankungen, Universität Federico II Neapel

Michele Sculati

Professor mit Lehrauftrag, Master in Ernährungswissenschaft, Universität Mailand, Bicocca und Pavia

Mariangela Rondanelli

Professorin für Angewandte Ernährungswissenschaften und -techniken, Universität Pavia

Riccardo Valentini

Professor, Universität Tuscia, und Strategischer Leiter der Stiftung Euro-Mediterranean Center on Climate Change

Nicola Perullo

Philosoph, Ordentlicher Professor für Ästhetik, Universität für Gastronomie, Pollenzo

Sara Roversi

Gründerin des Future Food Institute

Massimo Montanari

Ordentlicher Professor am Fachbereich Kultur und Gesellschaft, Universität Bologna

EINFACHE EMPFEHLUNGEN FÜR EIN
„REZEPT FÜR EIN GUTES LEBEN”


GUT FÜR DICH

Mit der mediterranen Küche, ihren Aromen und Geschmackskombinationen kannst Du es Dir mit wenigen einfachen Regeln gut gehen lassen.

***

Mindestens 5 mal täglich Obst und Gemüse, eine Handvoll Trockenfrüchte am Tag, mindestens 3 Mal wöchentlich Hülsenfrüchte sowie Vollkorngetreide sind die ideale Ergänzung zu Pasta, Brot und Reis. Dazu Olivenöl Extra Vergine in geringen Mengen: Und fertig ist die Medizin für ein langes Leben.

***

2 bis 3 Mal wöchentlich Fisch und höchstens 2 Mal wöchentlich rotes Fleisch, wenn Du magst auch weißes Fleisch; auch ein guter Qualitätskäse, aber bitte achte auf die Menge.

***

Süßspeisen und Zucker solltest Du nur in begrenzten Mengen zu Dir nehmen, verwende wenig Salz zum Kochen, mindestens 30 Minuten Bewegung am Tag tun Dir gut.

GUT FÜR DIE UMWELT

Einige einfach zu befolgende Tipps, wie Du auch etwas für die Umwelt und die begrenzten Ressourcen tun kannst.

***

Kaufe stets nachhaltige saisonale und regionale Produkte.

***

Achte auf eine nachhaltige Produktionskette, und informiere Dich über die Produktions- und Verarbeitungsmethoden, mit denen die Nahrungsmittel, die Du kaufst, hergestellt werden: Du hast ein Recht auf Qualität, denn Du bereitest uns Genuss.

***

Ziehe Lebensmittel vor, die nicht zu stark verarbeitet sind, und verschwende keine Lebensmittel.

Mit wenigen einfachen, aber entscheidenden Regeln für Deine Küche kannst Du Dir und der Umwelt etwas Gutes tun. Auch Du kannst Teil dieser Bewegung sein. Lese dazu das vollständige „Rezept für ein gutes Leben“.

JETZT LESEN


Mache jetzt deinen persönlichen Anfang!