Lasagne Senza Glutine

Alle Produkte ansehen
Senza Glutine Lasagne
Teilen
Drucken
Du bist auf der Suche nach einer glutenfreien Alternative zu herkömmlicher Pasta? Dann haben wir genau das Richtige für dich: unsere Barilla Lasagne Senza Glutine. Einfach abwechselnd mit Bolognese und Béchamel bestreichen, mit Käse bestreuen und ab in den Ofen.

Die glutenfreie Pasta wird aus weißem und gelbem Mais sowie braunem Vollkornreis hergestellt. Diese Mischung verleiht der Pasta ihre typisch goldgelbe Farbe. Und das Beste: Im Geschmack steht die Pasta dem Original aus Hartweizengrieß in Nichts nach. unsere glutenfreie Pasta schmeckt der ganzen Familie. Einfach abwechselnd mit Bolognese und Béchamel bestreichen, mit Käse bestreuen und ab in den Ofen.

Perfekt für ...

jede Art von Auflauf: Ob mit einer Sauce auf Fleischbasis wie bei der traditionellen Bolognese, auf Milchbasis wie bei der klassischen Béchamel oder auf Gemüsebasis – die Barilla Lasagne Senza Glutine ist vielfältig kombinierbar und immer ein besonderer Genuss. Probiere sie doch auch mal mit knackigem Spargel, Topinambur und Mangold, verfeinert mit aromatischem Estragon!

Über

Glutenfreie Pasta - Aus weissem Mais, gelbem Mains und braunem Vollkornreis
Kochzeit 60 Minuten

Packungsgröße

  • 250 g

Produktpalette

Glutenfrei

Vorteile

Glutenfrei
Perfekte al dente-Qualität
Klassischer Pasta-Geschmack
Hergestellt in Italien

Zutaten & Nährwerte

  • Wasser

    Wasser

  • Weißes Maismehl (60 %)

  • Gelbes Maismehl (29,5 %)

  • Braunes Vollkorn-Reismehl (10 %)

  • Welchen Nährwert hat das Produkt?

    Durchschnittliche nährwerte pro 100 g Einheit WERT
    ENERGIE kcal 363
    ENERGIE kJ 1540
    FETT g 1,5
    dav.: GESÄTT. FETTSÄUREN g 0,7
    KOHLENHYDRATE g 79,6
    davon: ZUCKER g 0,6
    BALLASTSTOFFE g 1,7
    EIWEISS g 6,9
    SALZ g 0,002
    Gültig nur in der EU. GLUTENFREI
    scroll
    Vollständige Zutaten- und Nährwertangaben

    Kochen & Abmessen

    MÖGLICHKEITEN ZUR VERRINGERUNG DER AUSWIRKUNGEN AUF DIE UMWELT WÄHREND DES KOCHENS

    1

    NUTZE AUSSCHLIESSLICH DIE ERFORDERLICHE MENGE AN WASSER

    Durchschnittlich 1 l Wasser pro 100 g Pasta. Auf diese Weise senkst du die Auswirkungen auf die Wasserressourcen.

    2

    LEGE DEN DECKEL AUF DEN KOCHTOPF

    So kocht das Wasser in kürzester Zeit.

    3

    GIB DAS SALZ ERST IN DAS KOCHENDE WASSER

    Durch das Salz wird der Erhitzungsvorgang verlangsamt, was zu Energieverschwendung führt.

    4

    SCHALTE DIE HERDPLATTE NACH DER HÄLFTE DER KOCHZEIT AUS

    Wenn du den Deckel auf den Topf legst, kocht das Wasser selbst bei ausgeschalteter Herdplatte weiter.

    5

    VERWENDE DAS NUDELWASSER, UM DIE TELLER NACH DEM ESSEN ZU SPÜLEN

    So musst du nicht ein weiteres Mal Wasser erhitzen.

    Vollständige Kochanleitung

    Diese Website verwendet Profiling-Cookies, einschließlich derer von Drittanbietern, um Ihnen Werbung zu senden und Ihnen Dienste anzubieten. Wenn Sie weiterhin auf der Website surfen, indem Sie auf ein Element davon zugreifen oder es auswählen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

    Klicken Sie auf den folgenden Link, um unsere erweiterte Cookie-Richtlinie anzuzeigen, die eine Beschreibung der Gegenwart und der Links zu den Datenschutzrichtlinien der Drittanbieter-Prozessoren enthält. Sie können auch entscheiden, welche Cookies für alle oder nur bestimmte Cookies autorisiert oder abgelehnt werden sollen.
    Accessibility Tooltip
    Accessibe
    Handtalk