Spaghettoni AL BRONZO

alla Carbonara

Add to favorites Remove from favorites
Teilen
Drucken
Zubereitung
Kochen
Fähigkeiten
Leicht

Das Pasta Carbonara-Rezept mit Spaghettoni AL BRONZO ist unsere Einladung zum himmlischen Genuss fernab des Alltags – und das ganz ohne Fleisch. Paprika und Lauch werden bei starker Hitze angebraten und nehmen dabei feine Röstaromen an. Dunkler Sarawak-Pfeffer verleiht dem Gericht zusätzlich eine rauchige, balsamische Note.

 

Himmlisches Pasta Carbonara-Rezept – ganz ohne Fleisch

Allen Liebhabern von Spaghetti alla Carbonara, die gerne mal auf Fleisch verzichten, servieren wir hier ein fleischloses Pasta Carbonara-Rezept, das dem Original in Sachen Genuss in nichts nachsteht. Unser Spaghetti Carbonara-Rezept kommt ohne Sahne und ohne Ei aus – und natürlich auch ohne den berühmten italienischen „Guanciale“. Dieser luftgetrocknete, ungeräucherte Speck aus der Schweinebacke verleiht der klassischen Carbonara-Sauce ihren kräftigen Geschmack. Wir verwenden für unsere fleischlosen Spaghettoni Carbonara stattdessen Paprika und Lauch – zwei Gemüsesorten, die sich in Sachen kräftiger Geschmack ebenfalls nicht zu verstecken brauchen. Die starke Hitze beim Anbraten entlockt ihnen köstliche Röstaromen, die zusammen mit dem würzigen Pecorino-Käse und der rauchigen Note von dunklem Sarawak-Pfeffer eine ganz besondere Sauce für einen ganz besonderen Abend ergeben.

Carbonara: klassisch und in Variationen ein Genuss

Die traditionelle Carbonara-Sauce stammt aus der Region Latium in Mittelitalien. Sie besteht aus Guanciale, Pecorino, Ei und Pfeffer – manche Rezepte verwenden auch Pancetta als Speck und Parmesan als Käse. Am häufigsten wird Carbonara mit Spaghetti serviert. Du bekommst sie in manchen Restaurants aber auch mit Fettuccine, Rigatoni oder Linguine. Wir haben uns bei unserem Pasta Carbonara-Rezept für die edlen Spaghettoni Al Bronzo aus unser Premium-Linie entschieden: Diese nehmen mit ihrer rauen Oberfläche die Pasta-Sauce besonders gut auf und bleiben beim Kochen al dente. Damit bilden sie den perfekten Begleiter für die exquisit zusammengestellten Zutaten der Sauce.

Lust auf mehr Carbonara-Variationen? Dann lass Dich auch von
Tortiglioni mit grüner Spargel-Carbonara oder von Penne Rigate mit geräucherter Lachs-Carbonara verführen!

Tipp: Wenn Du nicht nur auf Fleisch, sondern auch auf Gluten verzichten möchtest (oder musst), probier‘ mal unsere Fussili senza glutine mit vegetarischer Carbonara.

Zutaten

Zutaten für 4 Personen

  • 50 g Lauch (ca. 1 Stange)
  • 4 gelbe Paprika
  • 20 g getrocknete Peperoni
  • 50 g Pecorino Romano-Käse (oder vegetarische Alternative)
  • 400 g Barilla AL BRONZO Spaghettoni
  • natives Olivenöl extra
  • 1 Prise Salz
  • Ganzer Sarawak-Pfeffer oder ganzer schwarzen Pfeffer
Rezept teilen

You copied text to clipboard:

Zubereitung

  • Wasche das Gemüse gründlich. Entferne die Enden des Lauchs. Halbiere ihn längs und schneide ihn in feine Halbmonde. Entkerne und viertele die gelbe Paprika. Ziehe die Haut ab und schneide sie in Würfel.

    Tipp: Am einfachsten lässt sich die Haut der Paprika abziehen, wenn du sie mit kochendem Wasser übergießt, kurz ziehen lässt und danach mit kaltem Wasser abschreckst. Anschließend kannst du die Haut ganz einfach mit einem Messer abziehen.

  • Die Hälfte des Lauchs und die Paprikawürfel zusammen kurz in einer heißen, beschichteten Pfanne andünsten und vom Herd nehmen.
  • Lauch und gelbe Paprika aus der Pfanne nehmen und zusammen mit den getrockneten Peperoni, der Hälfte des Käses (25 g), einer Prise Salz und einem Schuss Olivenöl zu einer cremigen Sauce pürieren. Danach zurück in die Pfanne geben. Den restlichen Lauch hinzugeben und köcheln lassen, während die Pasta kocht.
  • Die Pasta nach Packungsanweisung "al dente" kochen.
  • Währenddessen den Pfeffer grob zerstoßen und den übrigen Käse reiben. Die fertig gekochte Pasta abgießen und mit der Paprikacreme in der Pfanne vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Den Pfanneninhalt auf tiefen Tellern anrichten. Das Gericht mit dem Pfeffer und etwas Käse abrunden. BUON APPETITO!
Mehr darstellen