Teilen
Drucken
Vorbereitung
Kochen
Fähigkeiten
Leicht
Zur Herkunft der Tortellini gibt es viele Geschichten – jede hat etwas mit Liebe zu tun. Und weil Liebe durch den Magen geht, gibt es von Barilla fünf frische Tortellini-Variationen, eine köstlicher als die andere. Hergestellt aus hochwertigen Zutaten und zubereitet nach original italienischer Tradition. Zu Tortellini passen fast alle Saucen, doch auch als Salat, in Aufläufen oder Pfannengerichten ist der geschmacksintensive Genuss garantiert.

Inhaltsstoffe

Anzahl Personen: 2

  • 1 Packung (à 250 g) Barilla Tortellini "Ricotta e Spinaci" (Kühlregal)
  • 2 Schalotten
  • 1/2  Knoblauchzehe
  • 250 g küchenfertiges Lachsfilet ohne Haut
  • 250 g Blattspinat
  • Salz
  • 1 EL Öl
  • 75 ml Gemüsebrühe
  • 40 ml trockener Weißwein
  • 100 g Schlagsahne
  • Pfeffer
  • frisch geriebene Muskatnuss







Zubereitung

  • Schalotten und Knoblauch schälen. Beides fein würfeln. Lachsfilet waschen, trocken tupfen und in Würfel (ca. 1,5 x 1,5 cm) schneiden. Spinat verlesen, waschen und trocken schütteln. Tortellini in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen. Schalotten und Knoblauch darin ca. 2 Minuten andünsten. Mit Brühe und Wein ablöschen, aufkochen. Sahne einrühren. Lachs zugeben und bei schwacher Hitze ca. 3 Minuten köcheln lassen. Spinat zugeben und zusammenfallen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  • Tortellini abgießen, zur Lachs-Sahnesauce geben und auf Tellern anrichten.
Mehr darstellen