Bavette

mit Rote Bete und Ziegenkäse

Bavette - Barilla

Zubereitet mit

Bavette | Barilla

Teilen
Drucken
Vorbereitung
Kochen
Fähigkeiten
Fortgeschritten

SIGNATURE DISH von Zora Klipp (Deutschland)„Feel the Beet“.
Inspiration by Zora Klipp: „Die Idee hinter diesem Gericht ist ganz einfach: Es ist schlichtund ergreifend meine Lieblings-Pasta. Ich mag Ziegenkäse sehr, und Rote Bete halte ich für eine der schönsten
Gemüsesorten die es gibt. Die Kombination aus salzigem, geschmackvollen Ziegenkäse, erdigem Wurzelgemüse und der Süße der Birne macht dieses Gericht zu etwas ganz Wunderbarem.

Zutaten

Anzahl Personen: 4

  • 400 g Barilla Bavette n.13
  • 200 g Ziegenkäse
  • 1 Birne
  • 1 Rote Bete
  • 20 ml Milch
  • 80 ml Weißwein
  • 100 g Parmigiano Reggiano
  • 40 g Butter
  • Zitronensaft von einer Zitrone
  • 1 Teelöffel Honig
  • 1 Teelöffel Balsamico-Essig
  • 100 ml natives Olivenöl extra
  • 20 g Rote Bete Pulver (im Feinkostladen zu finden)
  • 3 Knoblauchzehen
  • frische Gewürze nach Vorliebe
  • 4 Zweige Salbei, Rosmarin, Thymian
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung

  • Reichlich Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen.
  • In der Zwischenzeit die Rinde vom Ziegenkäse abschneiden und beiseite legen. Den Ziegenkäse in einer Schüssel mit einem Esslöffel Weißwein verquirlen bis eine cremige Konsistenz erreicht ist. Die Hälfte der Ziegenkäsecreme mit der Milch und etwas Salz in einem kleinen Topf erwärmen und schaumig rühren.
  • Die Birne in kleine Würfel schneiden und einige Minuten im Zitronensaft ziehen lassen. Abtropfen lassen und anschließend die Birnenbällchen mit Olivenöl und einem halben Esslöffel Honig in einer Pfanne karamellisieren.
  • Rote Bete schälen und zu „Roodles“ schneiden. In einer Schüssel mit einem Esslöffel Olivenöl, einem Teelöffel Balsamico-Essig, Salz, Pfeffer und dem restlichen Honig marinieren, vorsichtig mischen.
  • Die Ziegenkäserinde – in Stücke gerissen – im Ofen bei 180° knusprig backen.
  • Barilla Bavette n.13 laut Packungsanleitung „al dente“ kochen und abseihen. Währenddessen etwas Olivenöl und Butter in einer großen Pfanne schmelzen lassen. Salbei, eine Knoblauchzehe, Rosmarin, Salz, Pfeffer und den Weißwein dazugeben. Die Pasta abgießen und ebenfalls in die Pfanne geben. Solange geriebenen Parmesan einrühren, bis die Konsistenz schön cremig ist. 
  • Die Pasta zusammen mit der knusprigen Ziegenkäserinde, dem Rote Bete Salat, dem Birnenchutney und der Ziegenkäsecreme auf einem Teller anrichten. Mit etwas Ziegenkäseschaum garnieren und mit ein wenig Rote-Bete-Pulver bestreuen.
Mehr darstellen