Teilen
Drucken
Vorbereitung
Kochen
Fähigkeiten
Mittelschwer

Die Barilla Penne Rigate sind das Ergebnis einer Kombination aus qualitativ hochwertigem Hartweizen und neuen Verfahren, durch welche die Eigenschaften der Pasta noch stärker betont werden - damit die Sauce perfekt an der Pasta haftet.

Vor dem Frittieren stark wasserhaltiges Gemüse (wie z.B. Auberginen oder Zucchini) in Scheiben schneiden, in ein Nudelsieb geben und mit etwas Salz bestreuen, sodass überflüssiges Wasser austritt. Beim Kochen wird das Gemüse dadurch süßer und knackiger.

Unser Tipp: Mindestens genauso lecker schmeckt das Gericht mit unserer Penne Senza Glutine – der ganze Genuss von Barilla Pasta, aber ohne Gluten. Probier’s doch mal aus!

Zutaten

Anzahl Personen: 4

  • 400 g Barilla Penne Rigate
  • 250 g Auberginen
  • 80 g gesalzener Ricotta
  • 200 g passierte Tomaten
  • 50 g Zwiebeln
  • 3 cl natives Olivenöl extra
  • 6 Basilikumblätter
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz und Pfeffer nach Belieben
  • Öl zum Frittieren nach Belieben

Zubereitung

  • Die Auberginen in kleine Würfel schneiden, die Würfel leicht salzen und das Salz für ca. 20 Minuten einwirken lassen, damit das Wasser austritt. Die Würfel anschließend in Mehl wenden.

  • Eine Pfanne mit ausreichend Öl auf eine Herdplatte stellen, sodass die Auberginenwürfel komplett vom Öl bedeckt sind. Sobald das Öl heiß ist, die Würfel ins Öl geben und frittieren. Die Würfel anschließend mit einem Kochlöffel auf Küchenpapier legen, wenn die Würfel eine braune Farbe angenommen haben.
  • Die Zwiebel und den Knoblauch hacken. Eine Pfanne auf eine Herdplatte bei mittlerer Hitze stellen. Wenn das Öl heiß geworden ist, die Zwiebel und den Knoblauch hinzugeben, anschließend die gewürfelten Auberginen, die passierten Tomaten, Salz und Pfeffer ebenfalls in die Pfanne geben. Alles vermischen und die Sauce für ca. 15 Minuten auf der Herdplatte köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit die Pasta in ausreichend Salzwasser kochen. Nach Ablauf der Kochzeit, die auf der Verpackung angegeben ist, die Nudeln abgießen, die Sauce hinzugeben, die Sie zuvor zubereitet haben und das Gericht mit dem Basilikum und dem geriebenen, gesalzenen Ricotta garnieren. Warm servieren!
Mehr darstellen