Spaghetti

mit Brokkoli, Croutons und Sardellen

Zubereitet mit

Spaghetti | Barilla

Add to favorites Remove from favorites
Teilen
Drucken
Vorbereitung
Kochen
Fähigkeiten
Leicht


Beim Kochen so wenig wie möglich wegzuwerfen ist für uns selbstverständlich. Ganz nach dem Motto "Maximaler Geschmack bei minimaler Verschwendung". Dieses Rezept gibt dir Inspiration, das auch einmal zu versuchen - für einen noch nachhaltigeren Pastagenuss!

Zutaten

Anzahl Personen: 2 

  • 160 g Barilla Spaghetti
  • 150 g Brokkoli
  • 1/2 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 Prise Salz
  • 30g Natives Olivenöl extra
  • 10g Basilikum

Für die Sardellen Croutons:

  • 40g Croutons
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Sardellen (eingelegt, aus der Dose)
  • Etwas Salz
  • 1 EL Natives Olivenöl extra
Share ingredients

You copied text to clipboard:

Zubereitung

  • Die Brokkoliröschen und den geschälten Brokkolistamm in gesalzenem Wasser blanchieren, aus dem Wasser nehmen und abkühlen lassen. 
  • In einer kleinen beschichteten Pfanne Olivenöl erhitzen und die Sardellen und den Knoblauch rösten. Die Croutons hinzugeben und kurz anbraten.
  • Die gerösteten Zutaten in einem Mixer verarbeiten bis die Mischung eine bröselige, parmesanartige Konsistenz erreicht. Die Mischung herausnehmen und zur Seite stellen. In dem gleichen Mixer den Brokkolistamm mit 1-2 EL Wasser, 30 g Nativem Olivenöl extra und etwas Salz mixen, bis eine cremige Konsistenz erreicht ist.
  • In einem großen Topf gesalzenes Wasser zum Kochen bringen und die Spaghetti nach Packungsangaben al dente kochen. Die Spaghetti und die Brokkolicreme in einer Pfanne vermengen und die Brokkoliröschen dazugeben.
  • Die Pasta auf Teller geben und mit der Sardellen-Crouton-Mischung sowie mit dem Basilikum bestreuen.
Mehr darstellen