Wolfsbarsch

mit Pesto Genovese, Kapern und Kartoffeln

Zubereitet mit

Pesto alla Genovese | Barilla

Teilen
Drucken
Vorbereitung
Kochen
Fähigkeiten
Leicht

Ein rundes Gericht, das sich auch bestens für eine Festtafel eignet. Wunderbar „umami“ und gleichzeitig herrlich leicht. Wenn Gäste zu Besuch kommen, kann die Vorbereitung schon vorab erfolgen – den Rest erledigt der Ofen!

Unser TippMindestens genauso lecker schmeckt unser Bio Pesto alla Genovese (ohne Gluten, ohne Zusatz von Farb- und Konservierungsstoffen). Probier’s doch mal aus!

Zutaten

Für 4 Portionen:

  • 300 g Wolfsbarsch
  • 100 g Kartoffeln
  • 40 g Barilla Pesto Genovese
  • 40 g Kapern
  • 10 entsteinte Oliven (zB Taggiasca)
  • 50 ml Extra Vergine Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • ein paar Salbeiblätter
  • zwei Rosmarinzweige
  • Gehackte Petersilie

Zubereitung

  • Die geschälten und gewaschenen Kartoffeln in gesalzenem Wasser 10 Minuten kochen, abseihen und in Scheiben schneiden.
  • Wolfsbarsch mit Salz und Pfeffer würzen und auf ein Stanniolpapier legen. Mit Pesto, Kapern, Oliven, und Kartoffelscheiben belegen. Salbei und Rosmarinzweige verteilen, mit etwas Olivenöl beträufeln und ins Stanniolpapier einwickeln.
  • Bei 180° für ca. 12-15 Minuten in den Backofen geben.
  • Aus dem Papier geben und auf einem Teller anrichten, mit Petersilie bestreuen und servieren.
Mehr darstellen